Gesundheit ist unsere Natur.
Kostenlose Bestell-Hotline*: 0800 - 171 78 08
* nur aus dem Deutschen Festnetz erreichbar

Warenkorb:

0
Hier kaufen Sie
sicher online ein!

Wir engagieren uns für Kinder und Jugendliche

Kinderarmut in einem so hoch entwickelten Industrieland wie Deutschland - kaum zu glauben, aber doch bittere Realität für viele Kinder. Angesichts dieser bestehenden Kinderarmut, immer geringer werdenden Angebote für eine sinnvolle Betreuung und Beschäftigung von Kindern und der Perspektiv- losigkeit für viele Jugendliche insbesondere aus den unteren Bevölkerungsschichten fühlen wir als mittelständischer Familienbetrieb uns verpflichtet, uns sozial zu engagieren und sinnvolle Projekte, die sich insbesondere an Kinder und Jugendliche richten, zu unterstützen.

Deshalb unterstützen wir:

 

DIE ARCHE unterwegs für Deutschlands Kinder

Kinderarmut in Deutschland! “Die Arche“ kämpft dagegen an! In ihren Einrichtungen bietet sie den Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen, mit Sport und Musik, und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl wichtig zu sein und geliebt zu werden. Viele Kinder hierzulande erleben das zuhause leider nicht. 

“Die Arche“ hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht,  öffentlich auf Defizite in unserer Gesellschaft hinzuweisen, damit Kinder wieder vermehrt im Mittelpunkt stehen. Dazu sucht die Leitung der “Arche“ auch den Dialog mit Wirtschaft und Politik und bringt darin die Erfahrungen aus ihrer Arbeit mit ein. Für sein Engagement wurde der Leiter und Gründer der “Arche“, Bernd Siggelkow, mit dem “Verdienstorden des Landes Berlin“ sowie dem "Bundesverdienstkreuz" ausgezeichnet. Und auch “Die Arche“ selbst wurde mit der “Carl von Ossietzky Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte“ und dem "HanseMerkur-Preis für Kinderschutz" gewürdigt. 

Das christliche Kinder- und Jugendwerk wurde 1995 in Berlin gegründet. Mittlerweile ist die “Arche“ an zehn Standorten in Deutschland aktiv und erreicht über 2.000 Kinder und Jugendliche. Die Eröffnung weiterer Einrichtungen ist in Planung, denn der Bedarf ist leider enorm. Doch die Aufgaben, die der Verein übernommen hat, kann er nur mit Unterstützung der Bevölkerung bewältigen. Die Arbeit der “Arche“  wird zu 100 Prozent durch Spendengelder finanziert.

 

Des Weiteren unterstützen wir die Suppenküche Lichtenrade e.V.

Seit dem 04. September 2005 besteht diese soziale Einrichtung, die mit ihrem kostenfreien Essens- und Lebensmittelangebot im Süden Berlins einmalig ist. Sonntags bekommt hier jeder Gast ohne Ansehen der Person, des Alters, der Herkunft oder der Religion kostenlos etwas zum Essen – ohne einen Nachweis über finanzielle Bedürftigkeit erbringen zu müssen. Aktuell werden jeden Sonntag durchschnittlich um die 150 Portionen an Eintopf und Obstsalat ausgegeben.

Zusätzlich werden an alle interessierten Gäste Lebensmittel zum Mitnehmen verteilt. Hierfür werden jedes Wochenende 172 Arbeitsstunden erbracht. In den Vorbereitungsarbeiten sind neben den Ehrenamtlichen jugendliche und erwachsene Mitarbeiter tätig, die im Rahmen von Resozialisierungsmaßnahmen von der Suppenküche Lichtenrade e.V. begleitet werden.

Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Präventionsarbeit in Kooperation mit verschiedenen Diversionsbüros der Stiftung „SPI“ Berlin (Sozialpädagogisches Institut Berlin - Walter May). Hierbei betreut die Suppenküche Lichtenrade e.V. Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren nach pädagogischen Ansätzen im Rahmen ihrer Arbeit vor Ort. Der Bestand an ehrenamtlichen Mitarbeitern ist inzwischen auf über 50 gewachsen.

Seit drei Jahren läuft ferner im Rahmen einer Kooperation mit der Georg-Büchner-Oberschule das Projekt „Soziale Jugendbildungsarbeit“, welches kontinuierlich weiterentwickelt werden soll. In diesem Projekt helfen jeweils vier Schüler der achten Klassen am Wochenende in der Suppenküche mit, die Erfahrungen werden im Ethik-Unterricht aufbereitet. Die meist gut situierten Schüler lernen so Aspekte der Armut im eigenen Umkreis kennen und erfahren, wie man selbst ohne große finanzielle Mittel vor Ort Hilfe leisten kann.

» Link zur Website

 

TUS Lichterfelde Basketball e.V.

Hier können ballsportinteressierte Kinder und Jugendliche - ganz gleich welcher sozialen Herkunft - eine sportliche Heimat finden, wo sie Kameradschaft, Teamgeist, Disziplin und gegenseitige Unterstützung erfahren und erleben und sich so einen wichtigen Teils des Rüstzeugs für ihr weiteres Leben holen können. Sportliche Betätigung und Erfolg - noch dazu in einem Team - haben großen Einfluss auf die charakterliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, können ihren Ehrgeiz anstacheln und wesentlich zu einem besseren Selbstwertgefühl beitragen.

Deshalb unterstützen wir diesen Traditionsverein als Trikotsponsor der Damen-Mannschaft und in anderer Form.

» Link zur Website

 

Kräuter Kühne engagiert sich jetzt auch für den Fußball-Nachwuchs mit Integrationshintergrund bei der SV Tasmania Berlin

SV Tasmania Berlin = ein Berliner Traditionsverein aus dem Neuköllner Kietz. Unsere Sportanlage befindet sich im Werner-Seelenbinder-Sportpark in Neukölln, welcher sich direkt neben dem ehem. Flughafen Tempelhof befindet. Wir vereinen viele Nationen und einige Religionen, welche friedlich miteinander in 2 Herrenmannschaften und 13 Jugendmannschaften am Berliner Spielbetrieb teilnehmen.

Unsere 1.F (U9) sind 14 Jungs der Jahrgänge 2005/2006. Sie kommen aus Arabien, Albanien, Türkei, Russland und sogar aus Afrika, dazu einen deutschen Trainer.......das sind WIR. Aber die Religion und Herkunft spielt für uns keine Rolle. Für uns zählt nur der Fussball und das Miteinander!

Wir spielen in der Berliner Landesklasse und liegen im Mittelfeld. Doch wichtiger als Tabellenplätze oder Turniersiege ist die Ausbildung. Wir trainieren 3 Mal in der Woche und die Jungs machen gute Fortschritte. Welche Sie dann Woche für Woche in den
Pflichtspielen und bei einigen Turnieren, welche im Laufe des Jahres bestritten werden, Ihren Eltern präsentieren. In der kommenden Saison werden wir dann altersbedingt aufrücken und spielen dann in der U10 (2.E).

Trainer und stellv. Jugendleiter:
Clemens Pahlke
clemens.pahlke@gmx.de
0162-5442084

» Link zur Website

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.