Kostenlose Bestell-Hotline*: 0800 - 171 78 08 *nur aus dem Deutschen Festnetz erreichbar

Stärkende Wurzeln

Heilkräuter

Pulver erfreuen sich insbesondere in der alternativen Medizin großer Beliebtheit. Bei Wurzelpulvern handelt es sich verständlicherweise um fein gemahlene Pflanzenwurzeln. Manchmal werden auch tierische Stoffe verwendet. In der Regel werden jedoch die Wurzeln von Heilpflanzen genutzt. Ihre Wirkung entspricht in etwa dejenigen der betreffenden Pflanze, häufig jedoch in einem anderen Wirkungsgrad. Einige Wurzelpulver enthalten nur die Bestandteile einer einzigen Pflanze. Es ist aber ebenso möglich, eine Mischung aus verschiedenen Wurzeln herzustellen. Wurzelpulver finden als Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung und Vorbeugung Verwendung.  (Weiterlesen)

Nahrungsergaenzungen

Pulver erfreuen sich insbesondere in der alternativen Medizin großer Beliebtheit. Bei Wurzelpulvern handelt es sich verständlicherweise um fein gemahlene Pflanzenwurzeln. Manchmal werden auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stärkende Wurzeln

Heilkräuter

Pulver erfreuen sich insbesondere in der alternativen Medizin großer Beliebtheit. Bei Wurzelpulvern handelt es sich verständlicherweise um fein gemahlene Pflanzenwurzeln. Manchmal werden auch tierische Stoffe verwendet. In der Regel werden jedoch die Wurzeln von Heilpflanzen genutzt. Ihre Wirkung entspricht in etwa dejenigen der betreffenden Pflanze, häufig jedoch in einem anderen Wirkungsgrad. Einige Wurzelpulver enthalten nur die Bestandteile einer einzigen Pflanze. Es ist aber ebenso möglich, eine Mischung aus verschiedenen Wurzeln herzustellen. Wurzelpulver finden als Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung und Vorbeugung Verwendung.  (Weiterlesen)

Nahrungsergaenzungen

Topseller
Sam Ginseng Wurzelpulver 125g Sam Ginseng Wurzelpulver
Inhalt 125 g (440,00 € * / 1000 g)
ab 55,00 € *
Pargo Teufelskrallenwurzel Pargo Teufelskrallenwurzel
Inhalt 100 g (45,00 € * / 1000 g)
ab 4,50 € *
Eleutherococcus Pulver Eleutherococcus Pulver
Inhalt 75 g (200,00 € * / 1000 g)
ab 15,00 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Eleutherococcus Pulver
Eleutherococcus Pulver
Eleutherococcus Pulver (Taigawurzel) – Eigenschaften und Wirkung: Das Arzneipräparat enthält Eleutherococcus, auch Taigawurzel genannt, in pulverisierter Darreichungsform. Die Taigawurzel ist in Sibirien, Nordchina, Korea und Japan...
Inhalt 75 g (200,00 € * / 1000 g)
ab 15,00 € *
Pargo Teufelskrallenwurzel
Pargo Teufelskrallenwurzel
Pargo Teufelskrallenwurzel – Eigenschaften und Wirkung: Das Arzneipräparat besteht aus geschnittener Teufelskrallenwurzel. Diese Pflanze ist ein traditionelles Heilmittel, das in Afrika seit Jahrhunderten zu Heilzwecken verwendet wird....
Inhalt 100 g (45,00 € * / 1000 g)
ab 4,50 € *
Sam Ginseng Wurzelpulver 125g
Sam Ginseng Wurzelpulver
Sam Ginseng Wurzelpulver – Eigenschaften und Wirkung: Das Arzneipräparat enthält Ginsengwurzel in pulverisierter Darreichungsform. Ein Arzneipräparat auf Basis von Ginsengwurzel übt einen positiven Einfluss auf das menschliche Gehirn...
Inhalt 125 g (440,00 € * / 1000 g)
ab 55,00 € *
 

Wissenswertes über Wurzelpulver – Fortsetzung

Pulver werden entweder lose angeboten oder in Kapseln gefüllt. Manche Pulver werden auch zur Herstellung von Granulat, Tabletten oder Lösungen verwendet. Ein großer Vorteil ist die Konsistenz, wenn Pulver anderen Speisen zugefügt werden sollen. Sie lassen sich leicht unterrühren und sind wenig spürbar im Geschmack und in der Konsistenz der Speise.

Wurzeln mit traditioneller Bedeutung

Taigawurzel, Ginseng und Teufelskralle sind Pflanzen, deren Wurzeln in der Volksheilkunde sehr begehrt sind. Auch die Löwenzahnwurzel und die Wurzeln der Klette sind beliebte Pflanzenteile zur Herstellung von Pulvern. In Zeiten von Armut und Lebensmittelknappheit wurden Löwenzahnwurzeln als Kaffeeersatz geröstet. Noch heute werden die Wurzeln des Chicorée als Ersatz für Kaffee im Handel angeboten. Er gilt als Stärkungsmittel und kann auch von Kindern problemlos genossen werden. Die Wurzel der Alantpflanze, die früher in jedem Bauerngarten zu finden war, wurde zur Herstellung von Wein verwendet. Dieser Alantwein galt im Mittelalter als Allheilmittel, das zu jeder Gelegenheit verabreicht wurde. Ein klassisches Rezept für diesen Wein ist das Übergießen der Alantwurzel mit Weißwein. Nach sechs Wochen Ruhepause ist der Alantwein fertig. Die moderne Variante ist allerdings das Wurzelpulver aus Alant. Es lässt sich mühelos unter viele Speisen rühren und so problemlos verzehren.

Wurzelpulver aus der Ferne als wertvolle Nahrungsergänzung

Pflanzenwurzeln galten schon immer als besonders nahrhaft und wichtig für die Gesundheit des menschlichen Organismus. Dem asiatischen Ginseng sagt man nach, eine Leistungssteigerung des Gehirns zu bewirken. Viele Anwender wissen zu schätzen, dass sich durch die Einnahme von Ginsengwurzelpulver die Stimmung hebt. Vor allem ältere Menschen, die ein Nachlassen ihres Gedächtnisses wahrnehmen oder befürchten, nutzen Ginseng. Hierfür muss das Wurzelpulver regelmäßig eingenommen werden. Für Kinder ist die Einnahme nicht zu empfehlen, eine Überdosierung auch bei gesunden Erwachsenen sollte unbedingt vermieden werden.

Die Wurzel der Teufelskralle, die in Afrika heimisch ist, soll die Funktion der Gelenke positiv beeinflussen. Wegen der starken Wirkung soll auch hier ein Zuviel vermeiden werden. Die Anweisungen des Herstellers sind zu beachten. Aus Sibirien stammt die Taigawurzel. Sie soll dabei helfen, seelische Belastungen zu verarbeiten, zur Ruhe zu finden und die Immunabwehr zu stärken. Das Taigawurzelpulver wird z.B. für die Dauer einer seelischen Krise eingenommen. Es handelt sich jedoch nicht um ein Medikament. Beim Auftreten von Symptomen, die auf eine Erkrankung wie Depression hindeuten, sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Der Ingwer kann in pulverisierter Form dabei helfen, Frieren abzustellen. Außerdem regt die knorrige Wurzel die Durchblutung an.

Heimische Wurzeln

Löwenzahn und Klette sind Wurzellieferanten unserer Breitengrade. Die Löwenzahnwurzel liefert verdauungsfördernde Substanzen. Das Wurzelpulver kann fetten Speisen zugegeben werden. Dadurch wird der Gallenfluss angeregt und das Fett wird leichter abgebaut. In der Volksheilkunde wird die harntreibende Wirkungen bei Erkrankungen der Harnwege geschätzt. Die Klettenwurzel dagegen steht in dem Ruf, Blut reinigend und entgiftend zu wirken. Damit wird sie zu einem Mittel bei Kuren, die der Reinigung und Entschlackung dienen. Das Wurzelpulver eignet sich gut als Zugabe für grüne Smoothies und Kräutertees.

Anwendung und Lagerung von Pulvern

Pulver werden normalerweise über einen längeren Zeitraum in immer der gleichen Menge eingenommen. Dabei ist wichtig, den Empfehlungen des Herstellers zu folgen. Einige Pulver dürfen aufgrund ihrer Wirkweise nur nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Einnahme mit einer größeren Menge Flüssigkeit ist in jedem Fall ratsam. Da das Pulver seine trockene Beschaffenheit behalten muss, wird es grundsätzlich an einem trockenen Ort gelagert. Das Gefäß sollte gut verschlossen werden. Feuchtigkeit führt dazu, dass ein Pulver nicht mehr verwendet werden kann.

Wer Pulver als Nahrungsergänzungsmittel verwenden will, sollte ein fertiges Pulver im Handel erwerben. Der Versuch, getrocknete Wurzeln selbst zu Pulver zu verarbeiten, misslingt mit herkömmlichen Küchenwerkzeugen. Wegen der hohen Konzentration der Wirkstoffe sollte ein Pulver nur von Personen eingenommen werden, bei denen nichts dagegen spricht. Kinder unter zwölf Jahren nehmen keine pulverisierten Wurzeln ein. Auch bei chronisch Kranken und Senioren ist Vorsicht geboten. Im Zweifelsfall kann ein Gespräch mit dem

 

Zuletzt angesehen