Gesundheit ist unsere Natur.
Kostenlose Bestell-Hotline*: 0800 - 171 78 08
* nur aus dem Deutschen Festnetz erreichbar

Warenkorb:

0
Hier kaufen Sie
sicher online ein!

Chiana®-Pfefferminzöl mit Inhalator

Art.-Nr.: 0621

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Maximal 5 Werktage . Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

7,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten zzgl. 3,00 € Kleinstmengenzuschlag bei Bestellungen unter 20,00 €
Entspricht 316,00 € pro 1 Liter (l)

Inhalt: 25 ml

ODER

Details

Wirkstoff:

Pfefferminzöl. Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren.

1. Was ist Chiana-Pfefferminzöl und wofür wird es angewendet?

Chiana-Pfefferminzöl ist ein pflanzliches Magen-Darmmittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen /Mund- und Rachenmittel/ Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden.

Anwendungsgebiete

Innerliche Anwendung bei: krampfartigen Beschwerden im oberen Magen-Darm-Trakt und der Gallenwege; Katarrhen der oberen Luftwege; Mundschleimhautentzündungen.

Äußerliche Anwendung bei: Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. Was müssen Sie vor der Einnahme/Anwendung von Chiana-Pfefferminzöl beachten ?

Chiana-Pfefferminzöl darf nicht eingenommen/angewendet werden,

- wenn Sie allergisch gegen Pfefferminzöl und/oder Menthol, dem Hauptbestandteil von Pfefferminzöl sind,

- bei Kindern mit Fieber- oder anderen Krampfanfällen in der Vorgeschichte,

- bei Verschluss der Gallenwege, Gallenblasenentzündungen, schweren Leberschäden.

- Bei Säuglingen und Kleinkindern (Kinder unter 2 Jahren) darf Chiana-Pfefferminzöl nicht angewendet werde (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes und/oder Atemstillstandes).

- Bei Säuglingen und Kleinkindern (Kinder unter 6 Jahren) sollte Pfefferminzöl nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase, aufgetragen werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bei Gallensteinleiden ist Chiana-Pfefferminzöl nur nach Rücksprache mit einem Arzt anzuwenden. Bei Patienten, die bereits an Sodbrennen leiden oder einen Zwerchfellbruch (Hiatus-Hernie) haben, kann es manchmal während der Einnahme von Pfefferminzöl zu einer Verschlimmerung kommen. In diesem Fall ist Chiana-Pfefferminzöl sofort abzusetzen. Bei entzündlichen und Geschwür bildenden (ulcerativen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ist Chiana-Pfefferminzöl nur mit Vorsicht einzunehmen. Bei Husten und Erkältungen sollte darüber hinaus bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf ein Arzt aufgesucht werden. Chiana-Pfefferminzöl darf nicht auf verletzte oder gereizte Hautpartien auftragen. Chiana-Pfefferminzöl darf nicht in die Augen oder offene Wunden gelangen. Bei Kontakt mit den Händen sind diese gründlich zu waschen, um einen Schleimhautkontakt (Auge!) zu vermeiden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Chiana-Pfefferminzöl erstmalig einnehmen bzw. anwenden.

Kinder

Zur Einnahme von Chiana-Pfefferminzöl bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Präparat sollte deshalb grundsätzlich bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Bitte beachten Sie auch die Angaben unter

"Chiana-Pfefferminzöl darf nicht eingenommen/angewendet werden".

 

Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, soll Chiana-Pfefferminzöl während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

Einnahme/Anwendung von Chiana-Pfefferminzöl zusammen mit anderen Arzneimitteln

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden bisher nicht untersucht. Eine Verstärkung oder Abschwächung der Wirkung anderer Arzneimittel kann daher nicht ausgeschlossen werden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

3. Wie ist Chiana-Pfefferminzöl einzunehmen/anzuwenden?

Wenden Sie Chiana-Pfefferminzöl immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Einnahme: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 2 bis 3 mal täglich 3 bis 4 Tropfen (0,08 -0,12 ml) Chiana-Pfefferminzöl in einem Glas warmen Wasser ein. Chiana-Pfefferminzöl sollte nicht auf nüchternem Magen eingenommen werden. Nicht länger als 2 Wochen anwenden!

Inhalation: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geben bis zu 3 mal täglich 3-4 Tropfen in heißes Wasser und inhalieren bei geschlossenen Augen. Das Produkt enthält einen Inhalator, der die kontrollierte Inhalation erleichtert. Nicht länger als 2 Wochen anwenden!

Äußerliche Anwendung: Bei Husten und Erkältungen 2-3 Tropfen bis zu dreimal täglich auf Brust oder Rücken einmassieren. Nicht länger als 2 Wochen anwenden! Bei Muskelschmerzen 2 - 3 Tropfen bis zu dreimal täglich in die betreffende Stelle einmassieren. Nicht länger al 4 Wochen anwenden.

Wenn Sie eine größere Menge Chiana-Pfefferminzöl eingenommen/angewendet haben, als Sie sollten:

Innerliche Anwendung: Eine erhebliche Überdosierung bei der Einnahme kann zu schweren Magen-Darm-Beschwerden, Diarrhoe, Schädigungen der Darmschleimhaut, epileptischen Anfällen, Bewusstlosigkeit, Apnoe, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Ataxi und anderen Problemen des Zentral-Nervensystems führen. In diesen Fällen sollte eine Magenspülung vorgenommen werden und der Patient unter ärztlicher Beobachtung ggf. mit symotomatischer Behandlung gestellt werden.

Inhalation: Inhalation großer Dosen von Menthol kann zu Schwindelgefühlen, Verwirrung, Muskelschwäche, Übelkeit oder Doppelsichtigkeit führen.

Äußerliche Anwendung: Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Wenn Sie die Einnahme/Anwendung von Chiana-Pfefferminzöl vergessen haben nehmen/wenden Sie nicht die doppelte Dosis ein/an, wenn Sie die vorherige Einnahme/Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenden Sie sich bei erheblicher Überdosierung sofort an einen Arzt.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Chiana-Pfefferminzöl Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Innerliche Anwendung: Allergische Reaktionen auf Menthol wurden berichtet, mit Kopfschmerzen, verlangsamten Herzschlag, Muskelzittern, Störungen der Bewegungskoordination (Ataxie), anaphylaktischem Schock und erythematösen Hautausschlag. Die Häufigkeit ist unbekannt. Über Sodbrennen, perianales Brennen, Seheintrübung, Übelkeit und Erbrechen wurde berichtet. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Bei der Anwendung in der Mundhöhle kann es bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber Menthol und Pfefferminzöl zu Mundbrennen, wiederholt auftretender oraler Blasenbildung (Aphten) oder lichenoiden Reaktionen kommen. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Inhalation: Bei überempfindlichen Personen wurde über Atemlähmung, Bronchial- und Kehlkopfkrämpfe berichtet. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Äußerliche Anwendung: Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag, Kontaktdermatitis und Augenreizungen wurden berichtet. Diese Reaktionen sind meist schwach und vorübergehend. Die Häufigkeit ist nicht bekannt. Reizungen der Haut und der Schleimhaut der Nase sind nach lokaler Anwendung möglich. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen Sie Chiana-Pfefferminzöl nicht nochmals einnehmen/anwenden. Informieren Sie einen Arzt, damit dieser über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel & Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de , anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Chiana-Pfefferminzöl aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel bzw. dem Etikett nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen

Nicht über 25 °C aufbewahren. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Chiana-Pefferminzöl enthält:

Wirkstoffe:

Der alleinige Wirkstoff von Chiana-Pfefferminzöl ist Pfefferminzöl. 10,0 ml Chiana-Pfefferminzöl enthalten Pfefferminzöl 10,0 ml.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Das Präparat enthält keine sonstigen Bestandteile.

Wie Chiana-Pfefferminzöl aussieht und Inhalt der Packung:

Chiana-Pfefferminzöl ist eine klare, leicht gelblich bis grüngelblich gefärbte Flüssigkeit.

Die Verpackung besteht aus einer charakteristischen 10 ml Klarglas-Flasche im Umkarton bzw. einer charakteristischen 25 ml oder 100 ml Klarglasflasche mit 1 bzw. 3 Inhalatoren im Umkarton.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

BIO-DIÄT-BERLIN GmbH, Selerweg 43/45, 12169 Berlin; Telefon: 030 25 32 60-20; Fax: 030 25 32 60-22; info@bio-diaet-berlin.de
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2014.

Gebrauchsanweisung des Chiana-Oel-Inhalators

1. Zum Öffnen des Inhalators blaues Kappenoberteil abziehen.

2. Kappenoberteil mit Aufnahme-Vlies herausziehen.

3. 2-3 Tropfen Chiana-Oel entlang des Vliesröllchens verteilen.

4. Kappenoberteil mit Aufnahme-Vlies in das Inhalatorunterteil einführen und schließen.

5. Zur Behandlung des Nasenraums: Blaue Seite wechselseitig in die Nasenlöcher einführen und kräftig durch die Nase einatmen.

6. Zur Behandlung des Rachenraums: Weiße Seite des Inhalators in den Mund nehmen und tief durchatmen.

Wissenwertes über den Inhalator

Der Chiana-Oel Inhalator dient zum Inhalieren von Chiana-Oel.

Pflege und Reinigung des Chiana-Oel Inhalators

Nach der Benutzung eines Chiana-Oel Inhalators diesen äußerlich mit einem frischen Tuch abreiben und zweckmäßigerweise in der Original-Packung aufbewahren!

Mit dem Chiana-Oel Inhalator unterwegs

Der Vorteil des Chiana-Oel Inhalators liegt darin, dass Chiana-Oel jederzeit und überall, wie z. B. im Büro, Theater, Auto oder auf Reisen, benutzt werden kann. Der Inhalator ist einfach und unproblematisch zu handhaben und kann jeweils mit 2-3 Tropfen Chiana-Oel nachgefüllt werden.

Hinweis

Aus hygienischen Gründen wird darauf hingewiesen, dass jeder Inhalator immer nur von einer Person verwendet werden darf. Die Anwendung des Inhalators ist auf 3 Monate begrenzt. Den Inhalator erhalten Sie als 3er-Pack in der Apotheke unter PZN 8763022. Den Inhalator nur höchstens 1 cm in die Nasenlöcher bzw. den Mund einführen. Auf keinen Fall verschlucken! Vor Kindern geschützt aufbewahren! Beim Aufträufeln des Chiana-Oel auf das Vliesröllchen darauf achten, dass Chiana-Oel nicht in die Augen gelangt!

CE-Medizinprodukt gemäß EWG-Richtlinie 93/42/EWG DE/CA73

>-->

Zusätzliche Information

Artikelposition0621
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.